Ist Ihr Ziel

  • ein gelöstes, freudig mitarbeitendes und durchtrainiertes Pferd?
  • Tanz statt Kampf, Freude statt Frust?
  • ein beinahe nur durch Gedanken, „unsichtbar“ durch die Lektionen gelenktes Pferd?
  • Reiten bis in die höchsten Klassen mit leichter Zügelverbindung?

Ich kann Ihnen mit gezielten Übungen, Übungsreihen und Arbeitsansätzen Ihre Wünsche zu erfüllen helfen.

Ein besonderes Augenmerk liegt auf dem guten Sitz des Reiters. Der ausbalancierte, zügelunabhängige, gefühlvolle Sitz garantiert auch Losgelassenheit beim Reiter und somit eine feine Hilfengebung.

Mit vielen verschiedenen Übungen wird eine vermehrte Gymnastizierung des Pferdes bewirkt. Dadurch lernt es die Hinterhand besser unterzusetzen und mehr Gewicht aufzunehmen. Die Erarbeitung von Lektionen mit höherer Versammlung bereiten sodann Pferd und Reiter keine grosse Mühe mehr.

Bei meinem Reitunterricht lege ich Wert auf den korrekten Umgang mit dem Pferd. Es soll konsequent, aber fair gearbeitet werden – mit möglichst feinen Hilfen – und vom Unterricht ebenso profitieren können. Es lernt über Gewichts- und Schenkelhilfen, sowie die Blickrichtung und die innere Einstellung des Reiters gelenkt zu werden. Ich bringe Sie und Ihr Pferd mit abwechslungsreichen, effizienten Übungsfolgen, mit Seitengängen und Übergängen weiter auf dem Weg zur Einheit zwischen Mensch und Pferd.

Die Lösungsphase nimmt bei der Arbeit mit dem Pferd eine wichtige Position ein. Durch viele Seitengänge, Tempovariationen und Übergänge wird das Pferd vorbereitet und aufgewärmt. Auf Wunsch kann das Pferd auch vom Boden aus durch Handarbeit „eingelaufen“ werden. Dies empfiehlt sich besonders im Winter, denn so werden die kalten Glieder des Reiters auch gleich aufgewärmt.

In der Arbeitsphase befassen wir uns mit pferdeeigenen oder Reiter-Pferd-spezifischen Anliegen, wie z.B. Anlehnung, Biegung und Geradestellen, Übergänge, Seitengänge, Galoppwechsel, Anpiaffieren etc.

Ganz wichtig zum Abschluss der Stunde ist die Abwärmphase. Ruhige Übungen mit viel Schritt, auch zur Kontrolle der vorhergehenden Arbeit, prägen den letzten Teil der Lektion. Da bietet sich aber auch die Gelegenheit, etwas für die Fitness und Beweglichkeit des Reiters zu tun, z.B. etwas Gymnastik zu Pferd.

Individuell auf Reiter und Pferd und deren Ausbildungsstand zugeschnitten, vermittle ich die Grundsätze der klassischen Dressur. Sie nehmen mit Ihrem Pferd am Unterricht teil oder reiten eines meiner gut ausgebildeten Pferde.

Weiter: Pferdeverhalten

previous arrow
next arrow
PlayPause
Shadow