Die Basis meiner reiterlichen Arbeit bildet die Klassische Dressur. Dabei spielt es mir keine Rolle, ob das Pferd einen Western-, Dressur-, Spanischen oder gar keinen Sattel trägt. Weg und Ziel sind ein gelöst vorwärtsgehendes, freudig mitarbeitendes Pferd.

Ausserdem vertrete ich die Meinung, dass ein gewisses Mass an Dressurarbeit jedem Pferd zur Gesunderhaltung zuträglich ist. Dazu braucht es keinen teuren Reitplatz, auch auf Wald- oder Feldwegen können die Punkte der Ausbildungsskala (Takt, Losgelassenheit, Anlehnung, Schwung, Geraderichten, Durchlässigkeit, Entwicklung der Tragkraft, Versammlung und Aufrichtung) gebührend geübt und gefördert werden. Aus meiner Erfahrung fällt es jungen Pferden wesentlich einfacher, die ersten vier Punkte im Gelände zu erarbeiten als auf einem Platz, idealerweise zusammen mit anderen Pferden. Deshalb reite ich alle Pferde im Gelände an. Das junge Pferd lernt das Gelände schon im Fohlenalter kennen, aber spätestens als Handpferd bevor es selbst geritten wird. So gewöhnt es sich auch an die Stimmsignale für die verschiedenen Gangarten und das Halten.

Ein gesundes Pferd kann eigentlich schon alles. Zum Beispiel spielende Junghengste zeigen das gesamte Spektrum der Dressur, inklusive Pirouetten, Galoppwechsel, Piaffen. Die Schwierigkeit ist, sich als Reiter dem Pferd verständlich zu machen und die gewünschten Bewegungen oder Manöver abzufragen. Demzufolge ist die Aufgabe bei der Ausbildung eines Pferdes, dem Pferd unsere Zeichensprache (Zügel-, Schenkel-, Gewichts- und Stimmhilfen) beizubringen.

Meine Lektionen bestehen aus drei Teilen: Aufwärmen, Arbeiten, Abwärmen. Während der Arbeitsphase gebe ich zur Belohnung häufige, kurze Pausen in denen sich das Pferd strecken und entspannen kann.

Auch wenn ich hauptsächlich Dressur unterrichte, baue ich gerne hin und wieder ein wenig Arbeit über Stangen oder kleine Sprünge in die Lektion ein. Sie helfen dem Pferd sich zu fokussieren und schulen seine Flexibilität und Reaktion.

Weiter: Mensch

previous arrow
next arrow
PlayPause
Shadow